Regeln

Created with Sketch.

Gameserver, TS und Discord

Du liest so schnell wie die meisten Erwachsenen? Perfekt! Dann brauchst du nur 12 Minuten Zeit für unsere Regeln. Danke <3 Wenn du extrem lesefaul bist, lass dir den Text mit Klick auf diesen Button vorlesen.

Hi! Herzlich Willkommen bei uns! Bitte lies dir die Regeln aufmerksam durch und beachte sie während deiner Zeit bei BlackGoatGaming.

Wähle deinen Charakternamen, Stammnamen und den Namen deiner Tiere bitte so, dass sie nicht anstößig, beleidigend, diskriminierend oder extremistisch sind. Hierzu gehören auch Eigennamen, die negativ mit der Weltgeschichte verknüpft sind. Charakternamen, die nicht den guten Sitten entsprechen, werden von den Admins kommentarlos geändert.

Verhalte dich bitte anderen Mitspielern gegenüber respektvoll und vermeide unangemessene, obszöne Äußerungen oder verbale Attacken.

“Das hat mir ja keiner gesagt! Davon weiß ich nichts!” Das hilft leider niemandem.

Jeder, der sich bei BlackGoatGaming einloggt, stimmt auch unseren Regeln zu.

Faulheit schützt vor Strafe nicht 😉



Anfängerbereich auf Ragnarok

Anfängerbereich auf Ragnarok (schwarze Markierung)

Der Anfängerbereich steht allen Spielern offen, die auf Ragnarok eine Basis bauen wollen. Er darf nur temporär bebaut werden. Bitte verlasse diesen Bereich innerhalb von 14 Tagen. [Spawn Region: Jungle 1, Jungle 2 und Jungle 3]

Unser Tipp: Baue schon mit Level 1 den SafeBase-Schild und nutze das gratis Anfängerpaket im RewardVault (Engram, Level 5).

Du brauchst etwas länger, um dich zurechtzufinden? Oder du bist noch ganz neu bei ARK? Wende dich an deine Mitspieler oder die Paten, sie werden dir mit Tipps helfen.

Im Anfängerbereich herrscht Welpenschutz:

  • Spieler, die während ihrer ersten 14 Tage auf Ragnarok im Anfängerbereich eine Safebase haben, stehen unter Welpenschutz.
  • Diese Spieler dürfen im Anfängerbereich nicht von Mitspielern angegriffen werden, deren Safebase außerhalb des Anfängerbereiches ist.
  • Ausnahme: Greift der Anfänger zuerst an, darf sich der Angegriffene wehren.
  • Anfänger, die im Anfängerbereich wohnen, dürfen sich gegenseitig jagen.
  • Bleibt fair – jeder hat in ARK mal nackt und ahnungslos angefangen


SafeBase-Schild und Offline-Raid-Schutz

Sobald du den Anfängerbereich verlässt, begibst du dich in Gefahr. Die einen wollen dich fressen, die anderen haben es auf deine Habseligkeiten abgesehen. Und manche trachten dir einfach nur nach dem Leben.

Bleib wachsam! Nutze deine unzerstörbare Safebase auf Ragnarok als Heimat und den Offlineraid-Schutz für alle anderen Basen im Cluster.


Unzerstörbares Basis [nur Ragnarok]

Auf Ragnarok kannst du einen Schild (SafeBase Forcefield) bauen, der deine Basis dauerhaft schützt. Dieser Schild lässt wilde Tiere, fremde Spieler und Munition abprallen – sie können nicht in deine Basis gelangen.

Der SafeBase-Schild hat einige arktypische Schwachstellen. Nimm dir bitte einen Moment Zeit und sichere deine SafeBase zusätzlich:

  • Stelle neben den Schildgenerator einen S+ Teleporter auf. Er verhindert, dass deine Mitspieler Tiere aus deiner Safebase teleportieren. Er kann, muss aber nicht, aktiviert sein. (gratis im RewardVault)
  • Stelle neben den Schildgenerator das OGS auf und genauso groß ein, wie dein Safebase-Schild. Du darfst das OGS nur in deiner Safebase benutzen und es darf nur den Bereich innerhalb deiner Safebase abdecken. Wenn du 28 Tage am Stück offline bist, verfällt dein OGS. Es verbraucht sich aber nicht. (gratis im RewardVault)
  • Stelle Geschütztürme, Abwehrpflanzen und Tek-Schilde innerhalb der Safebase zur Verteidigung gegen in deinem Schild spawnende Kreaturen/Spieler auf. Sie helfen auch gegen Spieler, die durch Bugusing in dein Schild gelangen könnten.
  • Stelle deine Tiere nicht an den Schildrand. Wilde Kreaturen können manchmal ihren Hals hindurchstecken und angreifen.

Ausführliche Infos und Tipps gibt es auch im ersten Teil unserer Blogserie über Schilde.

Jeder Spieler/Stamm hat nur einen Schild zur gleichen Zeit.

Wenn du ein neues Mitglied in deinen Stamm einlädtst, muss er oder sie seinen Schutzschild vor dem Beitritt abreißen. Passiert dies nicht, kann es sein, dass euer Stamm keinen Schild mehr benutzen kann. (Tipp: Löst den Stamm auf und gründet ihn neu, dann kann der Stamm wieder einen Schild bauen.)

Bitte achte darauf, dass im Safebase-Schild immer sichtbare Gebäude-Strukturen stehen. Sind dort nur Tiere oder Lager ohne Foundations/Wände, wird das Schild entfernt und deine Tiere für alle Mitspieler freigegeben.

Das unzerstörbare Schild auf The Center findest du in deinen Engrammen unter SafeBase Forcefield. Es ist am Level 1 verfügbar und kostet 1 Stroh.


Offline-Raidschutz [außer Ragnarok]

Während du/dein Stamm online ist, solltest du dich selbst um den Schutz deiner Basis kümmern. Wir empfehlen dir, Geschütztürme und Abwehrpflanzen zu bauen. Denke immer daran, dass du nur auf Ragnarok unter deinem Safebase-Schild dauerhaft unangreifbar bist.

Das OGS schützt dich nur vor einem Angriff, wenn du offline bist.

Das OGS reagiert zeitverzögert. In der Zeit zwischen “du gehst offline” und “deine Basis ist sicher” kann sie geraidet werden. Dieser Zeitraum sind immer 10 Minuten plus 1,1 Minute je eigenem Geschützturm und Abwehrpflanze, die innerhalb deines OGS und in der direkten Umgebung stehen.

Ist dein OGS aktiviert, werden die Geschütztürme/Abwehrpflanzen in deiner Basis inaktiv, die außerhalb deines OGS bleiben aktiv. Betritt jemand aus deiner Allianz dein OGS, wird es deaktivert und aktiviert sich mit 30 Minuten Verzögerung, sobald er deine Basis wieder verlässt.

Wenn du 28 Tage nicht online warst, verfällt dein OGS. Kommst du oder dein Stamm am 27. Tag wieder online, bleibt das OGS erhalten.

Deine Basis bleibt noch 20 Sekunden gebufft sobald du dich wieder einloggst.

Jeder Stamm hat einen OGS-Pillar je Map.



Baubeschränkungen und -regeln

Das Bauen ist grundsätzlich überall erlaubt. In der Wahl deines Standortes bist du frei. Im Sinne der Gemeinschaft bitten wir dich, die folgenden Baubeschränkungen und Regeln zu beachten.


Für alle Server im Cluster

  • Sämtliche Obelisken und die Terminals auf Extinction sind freizuhalten, so dass sie jederzeit zu Fuß laufend und ohne durch Automatikgeschütze beschossen zu werden erreichbar sind.
  • Jede “normale” Höhle darf bebaut werden (nimm dich vor dem 30-fachen Schaden in acht und beachte auf Ragnarok die Sonderregeln) – nicht bebaut werden dürfen Unterwasserblasen, Unterwasserhöhlen und Artefakthöhlen.
  • Eingänge zu Artefakthöhlen müssen freigehalten werden.
  • Auf Aberration dürfen Aufgänge an die Oberfläche und die Artefaktbereiche nicht bebaut werden.
  • Das ARK NET Defense System darf in einer Höhe von maximal fünf Layern gebaut werden.
  • Plattformsattel: automatische Geschütztürme, Teleporter und Tek Shield sind verboten, Tek Generator ist erlaubt, mehrstöckiges Bauen ist freigegeben, Maximalstrukturen: 256 auf Ragnarok, 64 auf allen anderen Maps
  • Floating Bases: Sind verboten! Alle Basen/Foundations müssen auf festem Boden gebaut sein. Ausnahme: Unter dem Safebaseschild auf Ragnarok sind fliegende Basen erlaubt, der Schildgenerator MUSS auf festem Boden stehen.
  • Gacha-Zucht: Der Paarungsmodus darf nur aktiviert sein, während der Spieler online ist. Baby-Gachas müssen umgehend geclaimt werden.
  • Begrenzte Gacha-Automatisierung: In jedem Stamm sind folgende Automatisierungs-Items auf eine erlaubte Anzahl begrenzt:
    * 5 Item-Collectoren (inklusive der Item-Collector am Safebase-Schild)
    * 10 Gardener
    * 15 Gacha-Gavager
    * 10 Crystal Cracker
    * 5 Farmer
    Diese Items müssen zählbar sein, das heißt, sie dürfen nicht gestackt oder versteckt werden. Sie können (aber müssen nicht) in einem Raum zusammen stehen.


Sonderregeln Ragnarok

Neben den Regeln, die für alle Maps im Cluster gelten, hat Ragnarok zusätzliche Regeln für die Safebase, den Grenzbereich um die Safebase und die gesamte Map:

Baubeschränkungen auf der Map Ragnarok

  • Diese Rohstoffvorkommen dürfen auf Ragnarok nicht bebaut, überbaut oder eingefriedet werden: Metall, Kristall, Obsidian, Perlen, Öl, Biberdämme und tote Basilos
  • Zähmkäfige: Ein ständiger Zähmkäfig im direkten Umfeld (bis 30 Fundamente Entfernung) deines Safebase-Schildes ist erlaubt. Alle anderen Zähmkäfige müssen nach der Benutzung abgebaut werden.
  • Blocken von Bauplätzen ist mit Einzelstrukturen (Pillar, Fundamente, Fundamenttürme etc.) verboten. Und Basen, die durch einen Umzug verlassen wurden, müssen vom Besitzer entfernt werden.
  • Geschütztürme, Abwehrpflanzen und Autofarmer dürfen nur innerhalb deiner Safebase stehen.


Innerhalb der Safebase und eines Tek-Schildes

  • Du kannst ohne Einschränkungen einschließen: normale Steine, Bäume und andere Pflanzen, Redwood-Bäume
  • Du darfst nicht blockieren oder einschließen: Höhleneingänge, Ölpumpen, Artefakthöhlen, Unterwasserblasen und Unterwasserhöhlen
  • Du darfst insgesamt drei normale Rohstoffvorkommen (jeweils einzelne Abbau-Einheiten) einschließen/überbauen: normale Metallsteine, normale Kristalle, Siliziumperlen, Obsidian, Öl, Schwefel, Rohsalz [Beispiel: 1 x normaler Metallstein und 2 x Schwefel = 3 normale Rohstoffvorkommen]
  • Du darfst keine hochwertigen Rohstoffvorkommen einschließen/überbauen: glänzende Metallsteine, große Kristalle, schwarze Perlen, Biberdämme und tote Basilos in den Highland.
  • Das OGS darf nur innerhalb deiner Safebase verwendet werden. Es muss neben dem Schildgenerator platziert sein und auf die Größe deiner Safebase angepasst werden. Das OGS darf nur den Bereich innerhalb deiner Safebase abdecken.


Grenzbereich der Safebase – Nachbarschaftsrecht

Der Grenzbereich umfasst ca. 30 Fundamente um deine Safebase. Hier darf nur der Eigentümer der Safebase Strukturen bauen.

  1. SafeBase-Schilde dürfen nicht überlappen. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
  2. SafeBase-Schilde müssen mindestens so viel Abstand voneinander einhalten, dass ein Spieler zwischen ihnen hindurchlaufen kann, ohne von ihnen abzuprallen.
  3. Nur im Grenzbereich deiner Safebase darfst du einen Zähmkäfig bauen.
  4. Stelle bei Streitigkeiten einen Item-Collector in deinem Schildgenerator auf und aktiviere ihn. Das blaue Netz zeigt dir dann an, wie groß dein Grenzbereich ist.


Raidzeiten und Welpenschutz

Du bist auf einem PvPvE-Cluster (Player versus Player versus Environment, das bedeutet reines PvP und die Umgebung greift dich natürlich auch an) – es gibt keine Raidzeiten. Auf Ragnarok können Safebaseschilde nicht geraidet werden, auf allen anderen Karten ist Offlineraid sehr eingeschränkt möglich. Online- und Offline-PvP findet ihr auf Scorched Earth mit der KOTH. Beachte bitte auch den Welpenschutz im Anfängerbereich auf Ragnarok!

Raiden mit Extinction Titanen ist verboten.

King of the Hills auf Scorched Earth (KOTH)

Der King of the Hills ist ein Prestige-Bauplatz auf Scorched Earth (Koordinaten 50/50), auf dem ihr die Vormachtstellung eures Stammes beweisen könnt – ohne OGS, ohne Schilde, ohne Offline-Schutz. Nur ihr gegen den Rest der Welt. Seid ihr mutig genug für diese Herausforderung?

  • zum KOTH gehört der auf dem Bild gelb gekennzeichnete Boden und der gesamte Luftraum senkrecht bis zum Ende des Himmels darüber, Meshing ist wie überall im Cluster nicht erlaubt
  • jede KOTH darf nur von einem Stamm mit Strukturen bebaut werden, nicht von einer Allianz oder befreundeten Stämmen (zu Strukturen gehören auch Betten, Transmitter usw.)
  • feindliche Stämme dürfen zeitgleich auf der KOTH bauen, um direkt vor Ort zu kämpfen
  • stationäre Schilde (Tek und OGS) sind auf der KOTH nicht erlaubt
  • Raidbasen um die KOTH dürfen mit Tek-Schilden geschützt werden
  • Ballistentürme sind nicht erlaubt – ihr Einsatz führt zum kompletten Verlust aller Strukturen, Items, Tiere, Munition und einem Bauverbot für 14 Tage. Gleiches gilt für die Benutzung von OGS oder Tek-Schilden auf der KOTH.
  • der Verteidiger darf nicht außerhalb der Begrenzung (siehe Bild) bauen, seine KOTH-Base über die gelbe Grenze bauen oder Strukturen um die KOTH stellen.
  • Ausnahme: Während eines laufenden Raids darf der Verteidiger auch außerhalb der Begrenzung bauen, jedoch nur ohne Schilde. Diese Strukturen müssen anschließend zurückgebaut werden.


Game Admins

Admins sind Spieler wie du und ich. Sie verbringen gern ihre Zeit ingame und in der Gemeinschaft mit allen Spielern. Zusätzlich bemühen sie sich, Streit zwischen Spielern zu schlichten und sie ahnden unfaire Spielweisen gewissenhaft.

Wenn ein Admin in “Adminangelegenheiten” auf den Servern unterwegs ist, kündigt er es im globalen Chat an, aktiviert seinen Stern und darf währenddessen nicht angegriffen werden. Alle Adminbefehle werden in den Clusterchat übertragen.

Game Admins:

Kontakt zu den Admins/dem BlackGoatTeam: Supportticket im Discord

Es gehört nicht zu den Aufgaben der Admins, Items oder Dinos zu ersetzen, die durch Disconnects, Updates, Patches, Bugs, Mods, Lags oder eigenes Verschulden verloren gegangen sind.
Wir greifen nicht in die Stammeshierarchie ein, wenn ein Stammesführer inaktiv wird. Der betroffene Stamm muss von dem oder den verbliebenen Spielern verlassen werden, um einen neuen Stamm gründen zu können.



Inaktivität auf Ragnarok

Die Strukturen eines inaktiven Spieler können nach einer bestimmten Zeit von anderen Spieler übernommen werden. Oder sie verfallen später von selbst.

Die Strukturen sind nach diesen Zeitspannen übernehmbar:

  • Stroh nach 8 Tage
  • Holz/Lehm nach 16 Tage
  • Stein nach 24 Tage
  • Gewächshaus nach 32 Tage
  • Metall/Glas nach 32 Tage
  • Tek nach 40 Tage

Die Strukturen verfallen nach diesen Zeitspannen von selbst:

  • Stroh nach 8,8 Tagen
  • Holz/Lehm nach 17,6 Tage
  • Stein nach 26,4 Tage
  • Gewächshaus 35,2
  • Metall/Glas nach 35,2 Tage
  • Tek nach 44 Tage

Tiere sind nach einer Woche übernehmbar. Stehen sie unter dem SafeBase-Schild, sind sie übernehmbar, sobald das Schild leer ist und von einem Admin entfernt wurde.

Beispiel: Spieler “LittleGoat” hat auf Ragnarok eine Basis aus Stein gebaut, dazu ein Gewächshaus und beides mit dem SafeBase-Schild geschützt. Ein paar Dinos stehen innerhalb des Schildes. Außerhalb des Schildes steht sein kleines Holzgebäude und sein gezähmter Dino. “LittleGoat” war 7 Tage nicht im BlackGoatCluster eingeloggt: Was passiert? Der Dino ist ab diesem Zeitpunkt übernehmbar durch andere Spieler, falls er bis dahin überlebt hat. Nach 16 Tagen Inaktivität ist das Holzgebäude durch jeden seiner Mitspieler übernehmbar, falls es nicht schon zuvor von jemandem zerstört wurde. Mit Ablauf des 17. Tages verfällt die Holzhütte von “LittleGoat”. Die Basis aus Stein und das Gewächshaus stehen dann noch. Am 26. Tag verfällt die Basis aus Stein, am 35. das Gewächshaus. Sollte sich “Littlegoat” nach 35 Tagen nicht wieder eingeloggt haben und der leer stehende Schild wird gemeldet, dann entfernt ein Admin den Schild. Ab diesem Zeitpunkt steht der Bauplatz wieder für andere Spieler zur Verfügung. Die Dinos, die innerhalb des Schildes überlebt haben, können von alle Spieler übernommen werden.

Verfallene Gebäude können nicht rückerstattet werden, Urlaubsanträge sind nicht möglich.

Was passiert mit einer Safebase, wenn deren Besitzer längere Zeit inaktiv ist?
Wenn der Besitzer einer Safebase offline geht, aktiviert sich der Verfallstimer jeder Struktur in seiner Basis. Sobald alle sichtbaren Gebäude-Strukturen zerfallen sind, die er auf festen Boden gestellt hat, entfernen wir seine Safebase. Stehen noch Tiere oder Strukturen von einem alliierten Stamm unter der inaktiven Safebase, wird sie trotzdem entfernt. (Jeder Spieler/Stamm darf nur 1 Schild zur gleichen Zeit haben.)

Wenn der Besitzer einer Safebase inaktiv wird UND sein Bauplatz gegen unsere Regeln verstößt, entfernen wir seine Basis bereits nach 14 Tagen.

Tipps zum Erhalt deiner Safebase: Blogserie – Schilde [Teil 2] Safebase und Inaktivität



Streamsniping

Twitcher und andere Streamer sind bei BlackGoatGaming willkommen. Bitte melde dich in unserem Discord bei WerwolfSM an.

Bei BlackGoatGaming registrierte Streamer dürfen nicht von Mitspielern angegriffen werden, die Kenntnis über den Inhalt des Live-Streams haben (streamsnipen). Streamsnipen wird im BlackGoatCluster nicht geduldet und kann bis zu einem Ausschluss des Spielers und des ganzen Stammes von unseren Gameservern führen.



Regelwidrige Glitches und Bugs

Glitches und Bugs, die über einschlägige Social-Media- und Videoportale verbreitet werden, entsprechen nicht unseren Vorstellungen von fairem PvP:

  • das Mesh (alle Bereiche, die nicht zur offiziellen, frei zugänglichen Spielwelt gehören) darf nicht betreten, bebaut oder für Spielhandlungen genutzt werden, (auch nicht kurzzeitig)
  • sämtliche Arten von Duping (Vervielfachung)
  • Ausnutzen von bekannten Bugs und Inkompatibilitäten, zwischen Mods und dem Grundspiel

Von uns nicht toleriertes Ausnutzen der Spiel- und Modmechaniken (Liste unvollständig):

  • Bulletsoacking: Es ist nicht erlaubt, die Munition einer gegnerische Verteidigung leerzuziehen, wenn man hierfür mit einem Saurier, Wände, Mesh oder Schilde ganz oder teilweise durchdringt. (Tipp: Ballistentürme stoßen Saurier, die auf diese Art benutzt werden, zurück)
  • Flächenschaden von Kreaturen darf nicht dazu genutzt werden, um innerhalb von fremden Schilden oder durch das Mesh Schaden an gegnerischen Strukturen oder Tieren zu machen.
  • S+ Teleporter dürfen nicht dazu benutzt werden, um Tiere aus dem gegnerischen Safebase-Schild zu teleportieren (Ragnarok) oder Tiere durch das Mesh/hinter dünne Mesh-Wände zu teleportieren.


Das passiert bei Regelverstößen

Mitspieler, die unsere Regeln nicht beachten, werden von unseren Admins ermahnt, verwarnt oder auf Zeit von unseren Servern ausgeschlossen.

Wir suchen das Gespräch und bannen nicht willkürlich.

Die folgenden Verstöße gegen die Sonderregeln Ragnarok führen zum Verlust des Safebase-Schildes/Tek-Schildes oder OGS auf Ragnarok ohne Vorwarnung oder Kommentar durch einen Admin:

  • wer durch einen Admin wegen eines Regelverstoßes angesprochen wird und danach den Regelverstoß nicht beseitigt bzw. sein Desinteresse an einer Änderung bekundet, verliert den betreffenden Schild
  • wer wissentlich mehrfach gegen die besprochene Regel verstößt, verliert den betreffende Schild und erhält eine Auszeit von Ragnarok
  • wer massenhaft Ressourcen oder Ressourcenfelder einschließt, Artefakte oder Artefakthöhlen blockiert, verliert den betreffenden Schild, wenn es Mitspieler in ihrem Spielerlebnis vor Ort beeinträchtigt

Regelverstoß: Offline-Gacha-Zucht

  • Lässt ein Spieler/Stamm seine Gachas unkontrolliert vermehren während er offline ist, werden alle seine Gachas sowie die Struktur, in der sie sich unkontrolliert vermehren, entfernt.

Regelverstöße gegen die begrenzte Automatisierung im Cluster:

  • alle überzähligen Automatisierungs-Items werden kommentarlos entfernt, bei Gacha-Gavagern auch die Gachas
  • absichtlich gestackte oder versteckte Automatisierungs-Items werden inklusive aller Stammstrukturen entfernt

Regelverstoß: Angriff auf einen Admin während der den Stern aktiviert hat

  • Wer einen Admin, der mit aktiviertem Stern unterwegs ist, angreift und dessen Equip nimmt und es ihm nicht vollständig wieder aushändigt, erhält eine Auszeit.

Regelverstöße, die immer und ausnahmslos zum dauerhaften Ausschluss von unseren Gameservern und den angeschlossenen Kommunikationsplattformen führen:

  • massive Verstöße gegen die guten Sitten/Netiquette/Chatiquette
  • Abwerbeversuche und ähnliche unlautere Machenschaften
  • Meshing führt zum Bann des Spielers und seines Stammes

Der permanente Ausschluss gilt für den Spieler und seinen gesamten Stamm. Achtet bitte immer darauf, wen ihr euch in den Tribe holt. (Mitgefangen, mitgehangen)